Sprache und Geschlecht -eine Podiumsdiskussion

Sprache und Geschlecht

Spätestens seit die Stadt Hannover in diesem Jahr das Gendersternchen für ihre Verwaltungssprache festlegte, wird die Debatte über das Gendern hochemotional geführt. Was hat Sprache mit Geschlecht zu tun und kann sie dabei gerecht sein? Welche Auswirkungen hat die Art wie wir sprechen auf das gesamtgesellschaftliche Zusammenleben – und wie wird dadurch die (Un-)Gleichbehandlung der Geschlechter verstärkt?

Prof. Dr. Gabriele Diewald lehrt Linguistik an der Universität Hannover und hat 2017 den ersten DUDEN zum Gendern herausgegeben. Toni Ludwig ist Aktivist*in in queerfeministischen Kontexten und gibt Einblicke wie Sprache Realitäten schafft.

20.06.19 I 18:00 Uhr I Königsworther Platz 1 I Gebäude 1502 I Raum 506